Jugendtreff Sprözl

tl_files/Gemeinde/Dateien/bilder_unterseiten/gem.orte_jugendtreff.jpgDie Angebote des Sprözl, die gemeinsam mit Jugendlichen erarbeitet wurden, orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und jungen Erwachsenen. Das Sprözl soll Raum geben für Begegnungen, gemeinsame Projektarbeiten sowie für Hilfestellungen bei der Rollenfindung in der Gruppe, in der Gesellschaft und bei der Entwicklung der eigenen Identität. Durch die vielfältigen Aktivitäten soll ein sinnvoller Umgang mit der individuellen Freizeit und deren Bedürfnisse gewährleistet werden. Das Sprözl ist ein niedrigschwelliges Angebot, das Jugendlichen ohne große Hürden die Möglichkeit gibt, sich auf bestehende Gruppenprozesse einzulassen. Im Sprözl ist für junge Menschen die Kirche als Freiraum erfahrbar und soll Neugier für Spiritualität wecken.

 

 

 

Special Guests & Filmabende - Programm

tl_files/Gemeinde/Dateien/Gemeindeorte/SPROeZL FA und SpG.jpg

13. Februar 2015
S p e c i a l  G u e s t:  Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, bedeutender Klimaforscher und Ozeanograph, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Im Wirbel des Klimawandels
#  Fakten zum Klimawandel – Messbefunde, Ursachen und Folgen
#  Was können wir dagegen tun?
#  Welche ethischen Fragen ergeben sich daraus?

27. Februar 2015
F i l m a b e n d: Chasing Ice | USA 2012

Der „National Geographic“-Fotograph James Balog war zunächst ein großer Skeptiker in Bezug auf die Dramatik des Weltklimawandels. Doch das hat sich durch seine Expedition in die Arktis mit einem jungen, abenteuerlustigen Team und die damit verbundene Langzeitstudie EIS (Extreme Ice Survey) grundlegend geändert. Im Frühjahr 2005 unternahm Balog mit seinem Team den gefährlichen Trip in die Eislandschaft, um dort Beweise für den stattfindenden Klimawandel zu finden. Mithilfe von speziellen Zeitrafferkameras hielten sie die Veränderungen von Gletschern fest, die unter anderem ein Folgeprodukt des Treibhauseffektes sind, im Laufe der Zeit. Die Entdeckungen, die sie dabei machten, öffneten dem ehemaligen Zyniker Balog die Augen – der Klimawandel lässt sich für ihn nicht mehr schönreden.

13. März 2015
S p e c i a l  G u e s t: Christoph Singelnstein, Chefredakteur rbb

Meinungsbildung im Mediendschungel
# Was finde ich wo?
# Wem kann ich vertrauen?

Über den Sinn journalistischer Arbeit möchte Christoph Singelnstein mit Euch ins Gespräch kommen.

27. März 2015

F i l m a b e n d: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty | USA 2013

Walter Mitty (Ben Stiller) führt ein zurückgezogenes Leben. Seit Jahren arbeitet er schon im Fotoarchiv des renommierten „Life!“-Magazins. Dem grauen Alltag versucht Walter durch Tagträume zu entfliehen, in denen er heldenhafte Abenteuer erlebt und die ganz große Liebe findet. Doch dann begegnet er seiner Kollegin Cheryl (Kristen Wiig). Walter traut sich nicht, sie anzusprechen. Als bekanntgegeben wird, dass das Magazin nur noch online erscheinen wird, läuft er Gefahr, auch noch seinen Job zu verlieren. Die letzte Gestaltung des Magazins wird für ihn zu einer großen Abenteuerreise nach Grönland.

17. April 2015
S p e c i a l  G u e s t: Ute von Koerber und Nicola Streifler, Potsdamer Klinikclowns e.V.

„Lachen Lieben Leben“
#  Was machen Clowns in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen?
#  Warum kann keiner, was die Clowns dort können?
#  Bildhaft erzählen zwei Potsdamer Klinikclowns von persönlichen Erlebnissen aus 2x12 Jahren "Clownserfahrung“

Ort: Karl-Liebknecht-Straße 23, 14482 Potsdam
Ansprechpartnerin:
Corinna Hentschel, hentschel@evkirchepotsdam.de