Friedhof

tl_files/Gemeinde/Dateien/bilder_unterseiten/gem.orte_friedhof.jpgDer Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg ist der älteste der drei Babelsberger Friedhöfe, eingeweiht kurz nach Gründung der böhmischen Weberkolonie Nowawes im Jahre 1754. An der Seite der schlichten Kapelle ist zu lesen: „Herr, gib uns Frieden.“ Und so ist dieser Friedhof ein Ort des Friedens über mehr als 250 Jahre geblieben. Sein unverwechselbares Ambiente mit der ruhigen Lage abseits des Verkehrsgetümmels, sein alter Baumbestand, die unregelmäßige Anlage mit heckengefassten Grabstätten, aber auch die gute Verkehrsanbindung sind wesentliche Gründe dafür, dass nach wie vor viele Menschen hier ihre letzte Ruhe finden wollen.

Dieses stille Kleinod ist aber nicht nur den Mitgliedern der Kirchengemeinde vorbehalten, sondern ist für alle offen, die hier kirchlich bestattet werden wollen. Entsprechend den Wünschen sind Beisetzungen in folgenden Formen möglich: Wahlgrabstellen für Erd- und Urnenbeisetzungen, anonyme Erd- und Urnenbeisetzungen, Gemeinschaftsanlagen für Erdbestattung mit individueller Namenskennzeichnung, dasselbe auch für Urnenbeisetzungen und schließlich, seit diesem Jahr, eine Gemeinschaftsanlage für Sternenkinder.

Ort: Wichgrafstr. 29, 14482 Potsdam
Friedhofsverwaltung: Beate Hohmann, Tel. 0331 - 70 88 62